• Banner1.jpg
  • Banner2.jpg
  • Banner3.jpg
  • Banner4.jpg
  • Banner5.jpg
  • Banner6.jpg

Die erste deutsche UNESCO-Nominierung „Idee und Praxis der Organisation von gemeinsamen Interessen in Genossenschaften“ ist in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Dies hat am 30. November 2016 der zuständige Ausschuss der UNESCO in Addis Abeba entschieden.
Die Bewerbung zur Anerkennung der „Genossenschaftsidee“ als Immaterielles Kulturerbe hatten 2014 die Deutsche Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft und die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft gemeinsam über die Bundesländer Sachsen und Rheinland-Pfalz eingereicht. Die Rolle der Wohnungsbaugenossenschaften hatte seinerzeit die Marketinginitiative der Wohnungsbaugenossenschaften Deutschland e.V. maßgeblich für den Antrag formuliert. Umso mehr freut sie sich, dass die genossenschaftliche Idee der beiden Gründerväter Hermann Schulze-Delitzsch (1808-1883) und Friedrich-Wilhelm Raiffeisen (1818-1888) mit ihren sozialen, kulturellen, ethischen, emanzipatorischen und ökonomischen Werten, Traditionen und Dimensionen nun diese weltweite Würdigung erfährt.

Weiterlesen ...

Im Gegensatz zu den letzten Jahren startete der Veedels-Cup 2016 etwas verhalten. Schuld war das plötzlich einsetzende Herbstwetter. Nein, nicht das »goldene« Herbstwetter, sondern das kalendarisch wahrscheinliche … Kalt, ungemütlich, Regenschauer wie es beliebt und nur wenige kleinere Auflockerungen. Erst gegen Mittag konnte sich die Sonne durchsetzen. Das Tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch. Die Mannschaften der E-, F- und G-Klassen kämpften sich durch die Turnierpläne, bis die Sieger feststanden. – Wie im Vorjahr siegten die Kicker vom SC West Köln in der E-Jugend, während sich in den anderen Klassen andere bzw. neue Teams durchsetzen konnten.

Ausrichter im Auftrag des Arbeitskreises »Typisch Genossenschaften - Kölsch Wohnen« der Wohnungsbaugenossenschaften Köln und Umgebung war erneut der RSV-Urbach 1912 e.V., der das gewaltige Spielturnier auf 4 Feldern organsierte und abwickelte: immerhin gingen in den einzelnen Spielklassen über 30 Mannschaften an den Start. Und so dauerte der Veedels-Cup rund 10 Stunden, in denen die Kids und Jugendlichen um die Plätze kämpften.

Weiterlesen ...

Seit dem 01.09.2016 war kurzfristig die Stelle an der Zentrale der Genossenschaft neu zu besetzen. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung freuen wir uns, dass Ute Klein ab dem 07.11.2016 diese Stelle nach kurzer Auszeit wieder besetzt. „Wir hatten bereits im August Einigkeit darüber erzielt, zusammenarbeiten zu wollen. Die Wiederbesetzung dieser Position ermöglicht es uns in Zukunft unsere Mitglieder noch individueller zu betreuen. Außerdem kann so das Zusammenspiel der einzelnen Abteilungen bei der Umsetzung von Projekten noch weiter optimiert werden“, so Geschäftsführer Markus Schubert. Wir wünschen unserer neuen Kollegin einen guten Start, viel Freude an ihrem neuen (und auch alten) Wirkungskreis und freuen uns auf eine vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit.“

Nach der Begeisterung unserer rechtsrheinischen Mitglieder im letzten Jahr, feierten wir dieses Jahr mit unseren linksrheinischen Mitgliedern unsere „Schluffen Party“. Nach Abschluss der Modernisierungsarbeiten in der Nauheimer Straße wurde bei einem Grillbuffet und Getränken das zunächst grandiose Wetter genossen. Erst am späten Nachmittag stellte sich ein wenig Regen ein, der uns am Feiern allerdings nicht hinderte.

 

Für unsere „kleinen Mitglieder“ standen Hüpfburgen, so wie der neu erbaute Spielplatz auf dem Hof bereit. Den Mitgliedern, Aufsichtsrat und dem Vorstand wurde die Möglichkeit geboten, tolle Gespräche zu führen und sich bei einem kühlen Getränk auszutauschen.

An diesen Wohnhäusern wurde eine verbesserte Wärmedämmung angebracht und die Fassaden neu gestaltet, einladende Balkone angebracht, Zentralheizungen installiert und auch die Treppenhäuser neu gestaltet. Im neugestalteten Hofbereich konnte man nun, bei einem großzügigen Grillbuffet und Getränken, auf das Ende der Bauarbeiten gemeinsam anstoßen.